Lehrveranstaltungen TELLMANN Ute Astrid

Zahlen, Zählen und Klassifizieren sind zentrale Aspekte von sozialer und politischer Ordnung. Debatten über Wirtschaftswachstum, Menschenrechte, Ökologie, Bildung werden durch Akte der Quantifizierung strukturiert. Rankings, Kennzahlen, Statistiken bestimmen Entscheidungen. Aber nur selten fragen wir uns, wie genau gezählt wird, und was es bedeutet, soziale Beziehungen in Zahlen zu übersetzen und auf diese Weise vergleichbar zu machen. In diesem Seminar werden wir uns mit einigen klassischen Texten zur Quantifizierung und zur Soziologie der Statistik befassen. Vor allem werden wir allerdings neue Bücher zum Thema der Quantifizierung, des Rankings und der Politik der Kennzahlen diskutieren.


Haben Infrastrukturen, Technologien und Architekturen eine politische Dimension?Wie kann man diese bestimmen? Diese Fragen haben schon lange das Feld der Social Studies of Science (STS) beschäftigt – aber seit einigen Jahren ist eine breitere Debatte in der politischen Theorie und Gesellschaftstheorie über diese Themen entstanden. Man habe sich, so die Diagnose, zu lange auf die Dimensionen des Sinnhaften, des Bedeutungshaften und der Kommunikation in der Analyse von Gesellschaft und Politik konzentriert. Dabei seien Dinge und Körper, und Technologien aus dem Blick geraten. Die Einbeziehung dieser materiellen Aspekte ändert, so der Tenor der Debatte, nicht nur unser Verständnis von sozialer Ordnung, sondern auch unsere Begriffe von Politik und Kritik. Wir werden uns in diesem Seminar mit dieser neuen Debatte im Hinblick auf die Frage von Demokratie befassen.