Lehrveranstaltungen RINGMANN Svenja

In diesem Kolloquium findet ein Austausch unter und mit den Studierenden statt, die im Wintersemester 2018/19 ihre Masterarbeiten bei Svenja Ringmann schreiben.

Die Modulprüfung (SOP 210#99) findet im Sommersemester statt und ist dann bei der Belegung zu berücksichtigen. Modulprüfungsverantwortliche*r: N.N.

Aufbauend auf der Vorlesung „Einführung in Störungen der Sprache und Kommunikation“ aus dem Sommersemester wird in dieser Lehrveranstaltung vertieft betrachtet, welche Barrieren im Schulalltag sich bei bestimmten sprachlichen Einschränkungen ergeben. Es wird thematisiert, wie sprachliche Stärken und Schwächen im Unterricht beobachtet und eingeschätzt werden können. Grundlagen und Techniken zum gemeinsamen Unterricht im Förderschwerpunkt Sprache werden vermittelt.



In dieser Veranstaltung werden Prinzipien und Methoden von Sprachförderung in schulischen und außerschulischen Handlungsfeldern vermittelt. Es wird aufgezeigt, wie sprachliche Auffälligkeiten erkannt werden können. Neben Konzepten zur alltagsintegrierten Sprachförderung in Kitas werden Elterntrainings vorgestellt. Weiterhin wird beleuchtet, wie Unterrichtsplanung im Förderschwerpunkt Sprache gestaltet werden kann. Sprachfördermaßnahmen auf den linguistischen Sprachebenen Aussprache, Wortschatz, Grammatik und Kommunikation werden vorgestellt. Auf ausgewählte Störungsbilder bzw. Spracherwerbssituationen wird vertieft eingegangen.